Vortrag
Gesundheit & Pflege

Zwischen Laborwerten und Intuition: Wie kommt der Arzt zur Therapie?

Vor der Therapie muss die Diagnose stehen. Worauf aber stützt sich die Diagnose? Dr. Andreas Goyert stellt in seinem Beitrag auf den Begegnungstagen der MAHLE-STIFTUNG vor, wie in der naturwissenschaftlich orientierten Medizin die Diagnose fast ausschließlich von den objektiven Befunden, wie z.B. Laborparametern und bildgebenden  Untersuchungsverfahren bestimmt wird. Dies führt zu einer entsprechenden auf das Physische zielenden Therapie. Erfahren Sie, warum der Dozent, Arzt und Autor zu Themen der Anthroposophischen Medizin davon ausgeht, dass dies zu kurz gegriffen ist: Um nicht nur der Krankheit, sondern dem kranken Menschen in seiner Subjektivität gerecht zu werden, müssten in die Diagnosefindung darüber hinaus weitere Parameter, wie die Lebensfunktionen und die seelisch-geistige Dimension des Patienten, mit einbezogen werden. Dr. Andreas Goyert wird darstellen, wie erst dies die Basis für eine erweiterte, die subjektive Ebene des Patienten berücksichtigende Therapie gibt.